Archiv für 2015:

IMG_3478
7
Okt
Handlese bei traumhaftem Herbstwetter

Heute haben wir Chardonnay Hinterholz gelesen. hervorragende 19,5° konnten wir messen. Die Ernte verläuft bis jetzt sehr gut. Gesunde Trauben und gutes Wetter. Wir haben bereits Gelber Muskateller, Sauvignon Blanc, St. Laurent, Pinot Noir und etwas Grüner Veltliner gelesen. Im Keller prodelts. Jetzt sind wir Mitten in der Hauptlese. So kann’s weiter gehen…

GV
30
Jul
Sieg für Reipersberg beim Grüner Veltliner Weintest

Große Veltliner-Bühne Unter Regie der Österreich Weinmarketing wurden 100 ausgewählte Grüne Veltliner in vier Kategorien vorgestellt. Kaum eine Sorte besitzt ein vergleichbares stilistisches Spektrum. Unser Weinviertel DAC Reipersberg 2013 gewann mit 92 Punkte in der Kategorie “jung und elegant”.

2013 Ried Reipersberg
Weinviertel DAC; 13,0 %vol.

ätherische Würze, Weihrauch, rauchig-pfeffrig,
reifer Apfel; engmaschig, fest, viel Grip,
salzig-mineralisch, animierend und pikant

 

Röschitz
21
Jul
Mühlberg: Ein Blick auf Röschitz

Die Lage Mühlberg vermittelt einen wunderbaren Ausblick auf Röschitz.

Unsere älteste Lage. Unweit vom Hundspoint (Lössboden), aber ein karger Granitboden. Das Mikroklima ist ausgeprägt. Die Südlage blickte früher auf eine alte Mühle, heute auf die dominate Kirche.

Ausgedünnt wird hier extrem. Nur 1 Weintraube pro Trieb bleibt stehen. Dies fördert die Konzentration des Geschmacks jeder einzelnen Traube. Die Trauben bleiben gesund und reifen besser. Die Handlese erfolgt nie vor Anfang November. Die Südlage ist Garant für viele Sonnenstunden und steigert die physiologische Reife.

Begrünung3
14
Jul
Der ganze Stolz im Weingarten

Wunderbar ist die Begrünung aufgegangen. Der Regen und die Sonnenstunden haben dies begünstigt. 16 unterschiedliche Samen wurden hier angebaut. Zum Großteil Esparsette, Inkarnatklee und Buchweizen. Dies sind Tiefwurzler – lockern also den Boden – , begünstigen die Artenvielfalt, halten die Mikrobiologie in Schwung, sind Stickstoffsammler und fördern die Bienen -Population!

FALSTAFF
8
Jul
12 Weine über 90 FALSTAFF Punkte

Das kann sich sehen lassen – 3 Weingüter – 12 Weine mit über 90 FALSTAFF Punkte

GRUBER – RÖSCHITZ

WEINVIERTEL DAC Klassik 2014 – 90 Pkt.
REIPERSBERG Weinviertel DAC 2014 – 91 Pkt.
HUNDSPOINT Weinvertel DAC 2014 – 91 Pkt.
MÜHLBERG Weinviertel DAC Reserve 2013 – 93 Pkt.
KÖNIGSBERG Riesling 2013 – 88-90 Pkt.

STIFT ALTENBURG

WEINVIERTEL DAC Stift Altenburg 2014 – 90 Pkt.
HOHENSTEIN-LIMBERG Grüner Veltliner 2013 – 89-91 Pkt.
DREIßIGVIERTEL – LIMBERG Chardonnay 2013 – 91 Pkt.
MERLOT Domäne Stift Altenburg 2011 – 91 Pkt.

SCHLOSS MAISSAU

QUITTENGANG Weinviertel DAC Reserve 2013 – 92 Pkt.
NEUBERG-SCHANZ Weinveirtel DAC Reserve 2013 – 91-93 Pkt.
JULIUSBERG Weinviertel DAC Reserve 2010 – 91-93 Pkt.

Graziello_20150612_164554_resized
15
Jun
FÜR UNSEREN WERKTAG: Frisch aus Italien!

WERKTAG, 20. Juni ab 15 Uhr! Graziello fährt mit seiner Frau alle 10 Tage nach Österreich und liefert frische Delikatessen aus Italien. Dieses Angebot haben wir natürlich gleich in Anspruch genommen. 2015 lautet das Thema nämlich: Weinviertler Bodenständigkeit trifft Il Grande gusto italiano: ANTIPASTI! Riesensalami, Parmigiano, Oliven, Olivenöl, … mmmmh, lecker! Das solltest du nicht verpassen… und das ist nur 1 von 7 Bars bei uns am Hof

Falstaff_JungesWeinviertel20150430_160459
30
Apr
FALSTAFF: “Junges Weinviertel”

Ein überraschender Bericht von Falstaff zum Thema “Junges Weinviertel”!
Peter Moser von Falstaff schreibt: “Ewald, Maria und Christian Gruber, drei von sechs Geschwistern, haben 2012 den Hof ihrer Eltern übernommen. In kürzester Zeit haben sie das Weinviertler Weingut Gruber-Röschitz auch international bekannt gemacht. Das Trio kann sich inzwischen über unzählige Auszeichnungen freuen, der Kundenstock reicht bis in die USA.”
Und außerdem zählt Falstaff unseren MÜHLBERG Weinviertel DAC Reserve 2013 zu den BEST OF WEINVIERTEL: “mittleres Gelbgrün. Mineralische Nuancen, feine Anklänge von Steinobst, ein Hauch von Marille, frische Apfelanklang, vielschichtiges Bouquet. Straff, von einer dunklen Mineralik in der Textur getragen, angenehme Extraktsüße, gelbfruchtiger Touch im Abgang, feine Salzigkeit im Rückgeschmack”


Archives